Tipps

Um Sie optimal auf Ihre Radreise vorzubereiten, kommen hier unsere Tipps zum Ostseeküsten-Radweg.

Schwierigkeitsgrad:

Der Ostseeküsten-Radweg ist ein Radweg für die Genußradler unter Ihnen. Auf teils flachen und teils hügeligen Radwegen werden Sie ohne Konditionsprobleme radeln können. Die meisten Radwege sind befestigt, aber Naturwege, Strandwege und Strandstraßen bieten eine abwechslungsreiche Atmosphäre. Die frische Meeresbrise wechselt sich mit Fahrten auf geschützten Waldstrecken ab.
Die Tagesetappen der aufgeführten Reisen liegen zwischen 30 und 60km, sodass genügend Zeit bleibt, um den Wundern der Ostsee zu verfallen. Dank der guten Beschilderung des Ostseeküsten-Radwegs werden Sie Ihren Weg jederzeit wiederfinden.

Die beste Reisezeit: 

An der Ostsee herrscht ein maritimes Klima. Da der Wind an der Ostsee meist aus Westen kommt, können Sie auf Ihrer Radreise von Lübeck nach Stralsund Rückenwind genießen. Die höchsten Chancen auf herrliches Radelwetter haben Sie von Mai bis September. Um für alle Eventualitäten gerüstet zu sein, sollten Sie allerdings zusätzlich winddichte Regenkleidung einpacken.
Um immer über das Wetter an der Ostsee auf dem Laufenden zu bleiben, können Sie hier den Wetterbericht der Stadt Lübeck abrufen.
Ihre Ostsee-Reise führt entlang der D-Route 2 des Radnetzes Deutschlands. Auf der Homepage vom Radnetz Deutschland finden Sie alles Wissenswerte rund um das deutsche Radnetz.

Unter anderem können Sie auch auf folgenden Radwegen eine wunderschöne Radtour genießen:

Oder-Neiße-Radweg – Von Zittau nach Berlin
Havelradweg – Oberlauf
Havelradweg – Unterlauf
Weserradweg – Von Hann. Münden nach Bremen
Sternradeln im Spreewald

Noch mehr individuelle Radreiden finden Sie hier!